„Talent wins games – but intelligence and team work wins championships“ (Michael Jordan)

Team

Team Work ist alles andere als selbstverständlich. Und – erschreckende Tatsache – die meisten Startups scheitern nicht an mangelnden Ideen, sondern daran, dass sie nicht effizient zusammenarbeiten.

Team Work heißt nicht nur, zusammenzuarbeiten, sondern vor allem auch, an der Zusammenarbeit zu arbeiten! Wie kommunizieren wir effizient? Wie, wo und wann treffen wir Entscheidungen? Wer übernimmt wofür die Verantwortung? Welche Ressourcen werden benötigt und wer hat diese zu bieten?

Wächst das junge Unternehmen, so geht es darum, ein Team aufzubauen. Hier stellen sich einerseits Fragen nach gesuchten Kompetenzen, andererseits aber auch nach dem so genannten „cultural fit“. Start-ups sind eigen und besonders – und sie brauchen Mitarbeiter mit dem richtigen Mind Set. Die Integration in ein junges Unternehmen kann sehr herausfordernd sein. So kollegial der Umgang miteinander auch sein mag – „Gründer“ oder „Nicht-Gründer“ macht den entscheidenden Unterschied, der thematisiert werden muss. Nur so kann ein Team in die Performance-Phase kommen.

Erfolgreiche Startups im Silicon Valley machen es im Übrigen vor: Die Teamarbeit steht hier so sehr im Vordergrund, dass die Gründer vor allem in der Anfangsphase sogar gemeinsam unter ein und demselben Dach wohnen und arbeiten. Viele Startups engagieren eigene Köche, um ihre Teams rund um die Uhr kulinarisch zu versorgen – gerade in den extensiven Sprint-Phasen. So wird ständige Kommunikation und Zusammenarbeit sichergestellt.