Team
Was im Sport so selbstverständlich scheint, wird in der Arbeitswelt meist stiefmütterlich behandelt: Team-Coaching.

Teamwork, effiziente Zusammenarbeit, klare Kommunikation, gemeinsame Ziele, eine starke Vision, Spaß und Freude an der Arbeit sind keine Nebenprodukte eines geteilten Büros, sondern harte Arbeit und vor allem: Führungsaufgabe. Team-Coachings sollten ein fester Bestandteil des Geschäftsjahres sein; denn Spitzenteams liefern auch Top Performance.

Spitzenteams für die neue Arbeitswelt

Beim Team-Coaching geht es darum, Potenziale und Ressourcen freizulegen, mögliche Barrieren und Konfliktherde aufzudecken und zu beseitigen und den Teamgeist gezielt auszurichten. Gerade in der neuen Arbeitswelt, in der Hierarchien flacher und Teams selbstorganisierter werden, steht und fällt das Ergebnis mit dem Team.

Team-Coachings sind maßgeschneidert. Die Moderation durch einen externen Trainer ermöglicht, Interessenkonflikte (zum Beispiel in der Führungsrolle) zu vermeiden und Themen gezielt anzusprechen.

Zusammenarbeit

Im Team-Coaching wird die Zusammenarbeit aus einer Außenperspektive betrachtet. So werden beispielsweise Rollen im Team thematisiert und analysiert und individuelle Beiträge zum Team transparent und besprechbar gemacht. Ein Team kann durch den Perspektivwechsel Verständnis für die Unterschiedlichkeit seiner Mitglieder gewinnen, so dass individuelle Potenziale stärker eingebunden und die Wertschätzung füreinander gefördert werden.

Durch spielerisches Erleben können teaminterne Prozesse reflektiert werden. Typische Beispiele sind Schnittstellenabsprachen, Regelmeetings, die Einführung agiler Prozesse wie Kanban oder Scrum sowie Absprachen für Home Office Praktiken.

Kommunikation

Entscheidend für die Zusammenarbeit im Team ist eine effiziente Kommunikation. Diese kann im Rahmen von Team-Coaching gezielt trainiert werden. Ein großes Thema ist „Feedback“ – und zwar die Kunst, Feedback wertschätzend zu geben und auch zu nehmen. Gerade in agilen Prozessen ist Feedback in Form von regelmäßigen Retrospektiven elementar.

Im Zeitalter der Digitalisierung gewinnt der reflektierte Einsatz neuer Medien in der Kommunikation einen immer höheren Stellenwert, Stichwort: virtuelle Kommunikation.

Weitere Beispiele für Themen, die im Team-Coaching zum Einsatz kommen können, sind der Umgang mit Konflikten im Team oder auch der Umgang mit Stress.